Diese Seite drucken

Video-AG

Trickfilm ist keine Zauberei!

Das lernen die Kinder in der Trickfilm AG. Einmal selbst die Bilder zum Laufen zu bringen. Die kleinen Trickfilme zu vertonen und mit Musik zu hinterlegen ist Ziel der AG für die 4. Klasse.


Trickfilme im Schuljahr 2010/2011:

Strichmännchen-Filme:

"Der große Kampf", "Die Ballonfahrt", "Die Pferde", "Hilfe Langfinger!"
"Lucky Luke Der Retter", "Schnell durch die Stadt", "Sport", "Tooor!", "Turnen im Wald"

Stop-Motion-Filme:

"Der Skateboarder", "Die frechen Kinder", "Der Pferdedieb"

 


 

Im letzten Schuljahr hieß das Motto "Zukunft-Action!" Schüler der 4. und 5.Jahrgangsstufe stellten in einem selbst produzierten Film vor, was sie von der Zukunft erwarten.

Gemeinsam entwickelten wir eine Filmidee, erarbeiteten uns die technischen Fähigkeiten und erfuhren so wie Film und Fernsehen funktionieren. Den fertigen Film haben wir beim Filmwettbewerb des Tigerentenclubs eingereicht.

Unseren Film nannten wir:

(K)Eine grüne Zukunft?

 

Bisherige Filme:


Trickfilm:
Im Herbst und Winter 2009 erstellten wir kurze Animationsfilme.
Die Kinder lernten, wie Figuren zum Leben erwachen und ein Trickfilm am Computer entsteht. Dieser wurde von den Teilnehmern am Ende selbst vertont.

Unsere ersten Versuche waren im Computer entstandene Strichmännchen-Filme:
Zelturlaub, In der Manege, Weltraumkämpfer und Starwars

Mit Hilfe einer Digitalkamera und im Stop-Motion Verfahren haben wir die Knetanimation "Pinguine im Urwald"
sowie den Lego-Film "Starkämpfer" erstellt.

Unser Ernstlingswerk:
Im Frühjahr und Sommer 2009 haben Schüler der damaligen vierten und fünften Klasse ihren ersten kleinen Spielfilm gedreht: Die Kinder haben selber das Drehbuch entwickelt, die Kamera und den Ton betreut und natürlich geschauspielert.

Titel des Films: Alienalarm an der Schule



 

 

 


Seite zurück: Musicaltheater
nächste Seite: Unser Schulleben