Diese Seite drucken

Schule


Die Grundschule am Rüdesheimer Platz wurde 1956 als Pavillionschule gebaut und ist in den Jahren 1995 bis 1999 durch einen zweigeschossigen Neubau erweitert worden, der behindertengerecht konzipiert ist und offene Lernformen begünstigt.

Seit dem Schuljahr 2005/06 ist sie eine offene Ganztagsschule, in der alle Kinder auf Wunsch von 7.30 bis 13.30 Uhr verlässlich betreut werden und - sofern berechtigt - die ergänzende Betreuung mit vielfältigen Angeboten wahrnehmen können.

Zu dem Gebäudekomplex gehören das Haus Johannisberger Straße für den Freizeitbereich, eine großzügige Turnhalle und die Eberhard-Alexander-Burgh-Bibliothek. Mit den neu gestalteten Außenanlagen und einem großen Sportplatz bietet die Schule einen den Bedürfnissen von Grundschüler/innen entsprechenden Lern- und Lebensraum.

In einer Grundschule sollen möglichst alle Kinder aus der unmittelbaren Umgebung zusammen lernen und ihren Lebensraum erkunden. An der Grundschule am Rüdesheimer Platz als Schwerpunktschule für Integration werden im gemeinsamen Unterricht für behinderte und nicht behinderte Kinder außerschulische Erfahrungen fortgeführt und vielfältige Möglichkeiten zu sozialem Lernen geboten.

Lesen Sie weiter in unserem Schulportrait


Seite zurück: Willkommen
nächste Seite: Schulportrait