Diese Seite drucken

Weihnachten hilft

Am 16. Dezember findet in unserer Aula der diesjährige Musikalische Abend statt. Er steht unter dem Motto: Weihnachten hilft und soll mit seinem Spendenerlös Wasserprojekte in Afrika unterstützen helfen. Die Redakteure und Redakteurinnen der KLEXY haben sich zu diesem Thema die nachfolgenden Gedanken gemacht:

 

Armen Menschen helfen

 

Es gibt leider immer wieder arme Menschen. Zum Beispiel in Afrika.Diese Menschen haben keine Toiletten, nicht viel zu essen, manche müssen sogar auf der Straße schlafen, weil sie noch nicht einmal ein kleines Haus haben. Deswegen gibt es auch kein sauberes Wasser. Viele Kinder sterben sehr früh, selbst wenn sie noch nicht einmal sechs Jahre alt sind. Das ist sehr traurig. Es gibt kaum Kinder, die zur Schule gehen können. Stellen Sie sich einmal vor, Sie hätten keine Toilette, kein Essen und noch nicht einmal sauberes Wasser. Sie müssten auf der Straße schlafen und ihre Kinder könnten nicht zur Schule gehen. Wie wäre dann dann das Leben für Sie? Hier in Berlin kaufen wir bei Bio Company oder auch bei Getränke Hoffmann gutes Wasser wie Volvic oder Vitel ein. Wenn man spendet, hilft das sehr viel! Meine Familie spendet einem Mädchen, dessen Familie sehr arm ist. Die Kinder konnten zu Anfang nicht zur Schule gehen. Sie mussten arbeiten. Jetzt schicken wir zu Weihnachten und zu ihrem Geburtstag immer kleine Geschenke wie Stifte, Aufkleber und noch andere Sachen. Wenn Sie helfen, können die Kinder zur Schule gehen.Diese Familien brauchen ihre Hilfe!

 

Anna Paulina, Klexy- Redaktion

 

Helft Menschen

 

Uns hier in Deutschland geht es oft sehr gut, doch es gibt noch andere Länder, in denen viele Kinder und Erwachsene hungern. Wir können den Menschen helfen, in- dem wir spenden. Es gibt so viele Orte, wo man spenden kann, unter allen diesen Orten gibt es einen mit Musik und Spaß. Da hilft man Kindern und selber hat man auch Spaß: In unserer Schule am Rüdesheimer Platz in der Aula um 17.00 Uhr. Nutzt die Gelegenheit um anderen zu helfen, vielleicht bringt die folgende Geschichte euch dazu den Menschen in Afrika zu helfen.

 

Ich in Afrika

 

Miriam und ich sind vor einer Woche nach Afrika gefahren um zu gucken, wie das Leben dort ist. Schrecklich!!! In der Stadt darf man tagsüber nicht aus den Häusern gehen, sonst ist man eine Leiche und in den Häusern hat man aber auch nicht für Wochen Essensvorrat, sondern gerade mal für einen Tag, und wenn es eine große Familie ist, reicht es nicht für alle. Viele Afrikaner werden nicht satt. Auch wir haben zwei Tage nichts essen können. Ich habe sooo einen großen Hunger. Erst letztens wurden Menschenmassen getötet von den Menschen. Wir müssen uns jetzt etwas zu essen und zu trinken besorgen „ACHTUNG!!! Schuss, Miriam, ducken!" Puh das ist ja gerade noch gut gegangen. Liebes Tagebuch. es tut mir Leid, dass ich nicht weiter schreiben kann, aber ich habe Hunger und muss mir das Essen jetzt suchen. Ja, das war die kleine Geschichte. so geht es Tausenden von Menschen, denen es so geht. Wenn Ihr das vermeiden wollt, dann helft, indem ihr spendet: Am Musikabend könnt ihr das.

 

Antonia, Klexy-Redaktion

 

Die Afrika Spende

 

Es gibt in Afrika sehr viele Leute, die fast oder überhaupt kein Geld haben. Darum machen wir am 16. Dezember in der Aula in der Grundschule am Rüdesheimer Platz einen Weihnachts-Musikabend. In Afrika gibt es noch nicht mal eine Toilette und es gibt auch kein sauberes Wasser. Azawak liegt im Grenzgebiet zwischen der NigerRepublik Mali in West-Afrika. Die Menschen und Tiere dort haben derzeit kein Wasser und sind vom Aussterben bedroht. In Azawak regnet es eigentlich nicht. Ich finde es super so eine Veranstaltung zu machen.

 

Ari, Klexy-Redaktion

 

Weihnachten hilft

 

Rund ein Sechstel der Kinder aus Afrika werden nicht sechs Jahre alt, weil ver- schmutztes Wasser, Krieg/Gewalt und Hitzeperioden ihnen zu schaffen machen.Wenn der Kampf ums nackte Überleben seine Grenze erreicht hat, dann ist es soweit, das Kind erlebt nicht mehr seinen nächsten Geburtstag. Wir können etwas dagegen tun, indem wir Hilfsorganisationen wie UNO, UNICEF, Brot für die Welt unterstützen. Auch unsere Schule unterstützt UNICEF jeden Weihnachten mit Veranstaltungen wie am 16. Dezember ab 17.00 h in der Aula. Themen: Singen und Musizieren für saubere Trinkwasserversorgungen. Eintritt frei !! Bitte kommt, Ihr könntet einem Kind mehrere Jahre Leben schenken.

 

Asmaou, Klexy-Redaktion

 

Weihnachten hilft

 

Am 16. Dezember um 17:00 in der Aula soll ein Musikalischer Abend stattfinden. Es sollen Spenden gesammelt werden für Afrika. Mit viel Musik und Spaß hoffen viele, dass wir es schaffen genug Geld zu sammeln, damit sie in Afrika genug sauberes Wasser für alle haben und Toiletten in den Schulen oder sonst wohin bauen können. Natürlich sind auch andere Sachen wichtig.

 

Ein Leben wie sie es haben

 

Meine Freundin und ich haben uns eine Vorstellung von dem Leben der Kinder in Afrika gemacht: Wir leben in selbst gebauten Hütten mir unseren Müttern und Vätern. Wir haben kaum Essen und das Leben mit Spaß fällt uns sehr sehr schwer. Unsere Eltern sind genervt und wir haben Durst und Hunger. Am Abend hören wir den kalten Wind der uns manchmal zum Zittern bringt und die Tiere, die sich gegenseitig jagen. Oft hören wir auch am Tag während wir spielen, dass unsere Eltern sich streiten und unsere Mütter weinen. Sehen tun wir auch Gruppen von anderen Afrikanern, die verzweifelt nach Essen und Trinken suchen. So gibt es eigentlich nicht viel zu sehen. Wenn wir einen Brunnen sehen, sehen wir die drängelnde Masse mit Eimern. Wir begreifen, dass sie sehr viel Kraft brauchen um aus den Brunnen Wasser zu schöpfen. Wir wissen nicht, was passiert und jeden Tag haben wir Angst unser Leben zu verlieren oder dass das den Eltern passiert. Wir müssen viel arbeiten, denn unsere Eltern schaffen das nicht allein, aber dennoch haben wir nicht genug für alle. Daran sieht man, wie schwer es doch manche Afrikaner haben und deswegen bitten wir Sie zu diesen Musikalischen Abend zu gehen und auch sonst einfach mal ein bisschen was zu spenden. Denken sie an die Kinder!!!!! Haben Sie ein Herz ♥.

 

Salomé und Emily, Klexy-Readktion

 

Weihnachten hilft

 

Unsere Meinung: Wir sind der Meinung, dass man Kindern in Afrika, die kein Geld haben, helfen sollte. Auch Erwachsene und große Familien sind auf unsere Hilfe angewiesen. Jedes 3. Kind unter 6 Jahren stirbt hauptsächlich an verschmutztem Wasser!!! Im Durchschnitt sterben alle 6 Sekunden Kinder auf der ganzen Welt (hauptsächlich in Afrika). Deswegen möchte unsere Schule (Grundschule am Rüdesheimer Platz) am Weihnachts-Musikabend Spenden erbitten! Weil es dort keine Toiletten und Brunnen gibt, finden wir es super, dass unsere Schule sich dafür einsetzt. Mit dem Geld können dort Toiletten und Brunnen gebaut werden. Durch die im Moment noch nicht anwesenden Toiletten werden immer mehr Wasserquellen verschmutzt. Die Toiletten bewirken, dass das Wasser trinkbar bleibt. Und durch die Brunnen brauchen die Kinder nicht kilometerweit zu laufen um an das Wasser zu kommen. Deswegen bitten wir um eine kleine Spende.

 

Jitka und Greta, Klexy-Redaktion

 

 

Afrika Spenden

 

Es gibt in Afrika Menschen, die nicht so viel Geld haben. Wir sollten Ihnen was von unserem Geld abgeben. Darum machen wir am 16. Dezember eine Weihnachtsfeier, in der wir Spenden für Leute, die arm sind, sammeln. Wir finden das gut, dass gespendet wird. Jedes dritte Kind stirbt, bevor es 6 Jahre alt wird. Das ist sehr traurig. In Afrika haben manche Leute noch nicht einmal eine Toilette und müssen daher in der Natur ihren Toilettengang erledigen. Deshalb wird viel Trinkwasser verschmutzt. Die Spenden sind dafür da. dass entweder Toiletten oder Brunnen gebaut werden. Alle fünf Minuten stirbt ein Kind, weil es verdurstet.

 

Jannis und Béla, Klexy-Redaktion

 

 

Liebe Eltern

 

Denkt doch mal daran, wie gut es euch zu Weihnachten geht. Ihr bekommt Geschenke und seid fröhlich. Aber anderen Menschen geht es ganz anders! Sie bekommen von Weihnachten gar nichts mit. Sie haben keine Toilette und kein sauberes Trinkwasser. Und die meisten habe nicht mal genug Geld um sich die Grundnahrungsmittel zu beschaffen. Vielleicht wird Ihnen jetzt bewusst, dass diese Menschen Hilfe brauchen. Und wir würden uns freuen wenn sie sich mit diesem Themaetwas mehr vertraut machen würden .

 

Linus,Bruno, Klexy-Redaktion

 

 

Wasser für Afrika

 

Ich finde, dass man sich mehr für sauberes Wasser in Afrika einsetzen sollte. In Afrika sterben sehr viele Menschen und Kinder unter 6 Jahren, weil das Wasser verdreckt ist. Zur Zeit sind Menschen und Tiere in Afrika vom Aussterben bedroht. Wie können Sie helfen ? Sie können etwas Geld spenden, damit den Menschen in Afrika Trinkwasserbrunnen oder Toiletten bekommen. Die Toiletten sind, finde ich, am sinnvollsten, weil damit das Wasser etwas sauberer bleibt!!! Denken Sie BITTE darüber nach, was SIE mit ihrer einer kleinen Spende ausrichten können!!!!

 

Selina, Klexy-Redaktion

 

Spenden helfen

 

In der Grundschule am Rüdesheimer Platz findet am 16.Dezember um 17:00 Uhr in der Aula ein musikalischer Abend für die Kinder in Afrika statt. Mit viel Spaß und Musik nehmen Kinder dran teil und sammeln Geld für die Kinder in Afrika, drum helft uns und bringt Geld und Freunde mit, wenn ihr kommt. Wir brauchen das Geld dringend, dass die Menschen dort richtige Toiletten und sauberes Trinkwasser haben können.

 

Wie ich mir das Leben in Afrika vorstelle

 

Ganz ehrlich, ich würde mir das Leben in Afrika sehr schlimm vorstellen, man hätte kein Wasser und keine Toiletten. Es währe dort auch sehr heiß und sehr trocken. Auf ein paar Bildern habe ich gesehen, wie dürre man dort leben müsste.

Kritik

Ich finde es sehr gut, dass eine Klasse auf unserer Schule den Menschen dort helfen will. Würde man es vergleichen, wären wir dann stinkreich.

Tamim, Klexy-Redaktion

 

Kinder in Afrika

 

Die Kinder in Afrika leben in sehr doller Armut. Kinder betteln um Essen, weil die Soldaten nehmen das Geld weg. Soldaten schlagen die Menschen tot. Die Kinder legen Steine vor die Autos und fragen dann um Geld oder sie lassen die sonst nicht weiterfahren. Die Kinder in Afrika tun uns sehr doll Leid. Kinder haben sehr oft nach dem vierten Lebensjahr keine Eltern mehr. Das ist nicht sehr toll.

 

René, Jonas, Jan, Klexy-Redaktion

 

 

Wasser für Afrika

 

Ich finde es gut, dass unsere Schule für die Gegenden in Afrika, die kein sauberes Trinkwasser haben, spenden. Aber es gibt auch andere Länder, die kein Trinkwasser haben, für die man spenden könnte. Denn es gibt viele Kinder, die kein sauberes Wasser haben. Auf Bildern solcher Kinder sieht man, dass die Kinder sehr geschwächt und dünn sind. Unsere Schule unterstützt, dass Toiletten und Trinkwasserbrunnen gebaut werden können, damit die Menschen, die dort leben, normal auf die Toilette gehen und sauberes Wasser trinken können.

 

Vanessa, Klexy-Redaktion

Seite zurück: KLEXY - die Schulzeitung
nächste Seite: Das Fotoalbum der GaRP